Entwicklung zielgruppenspezifischer Informationsangebote zum Thema Komplementärmedizin in der Onkologie

Ziel dieses Projekts war die Konzeption zielgruppenspezifischer Informationsangebote, die den Zugang zu und die Transparenz von Informationen zur Komplementärmedizin in der Onkologie verbessern. Hierfür wurde ein Informations- und Kommunikationskonzept erarbeitet, das auf den im Projekt „Informationsbedürfnisse" ermittelten Bedarfen von verschiedenen Zielgruppen (Patienten, Ärzte und medizinisches Fachpersonal) basiert.

Im Mittelpunkt stand dabei die Entwicklung einer internetbasierten Informationsplattform, die Betroffenen und Angehörigen in verständlicher Weise einen Überblick zum Thema Komplementärmedizin in der Onkologie, Informationen zu konkreten Verfahren und Substanzen sowie Hinweise auf weitere Unterstützungs- und Informationsmöglichkeiten bereitstellt.

Die Informationsplattform wurde im Sommer 2015 als Betaversion einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Freischaltung im Internet wird mit der Deutschen Krebshilfe abgestimmt.

Die Informationsplattform wurde im Sommer 2015 als Betaversion vorgestellt. Momentan ist eine Pilotversion der Informationsplattform zugänglich. Diese erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird noch weiterentwickelt und ausgebaut:

http://www.kokoninfo.de

Projektleiterin

Dr. phil. Claudia Lampert

Hans-Bredow-Institut für Medienforschung
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg
Telefon +49 40 450217 92
Telefax +49 40 450217 99