Krebs-Selbsthilfe

Das Kompetenznetz KOKON steht in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Krebs-Selbsthilfe. So sind zwei leitende Vertreterinnen großer Krebs-Selbsthilfeorganisationen Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats:
Fr. Dr. U. Holtkamp von der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V. (DLH) in der ersten und zweiten Förderphase und
Fr. K. Meißler, die Bundesvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) in der ersten Förderphase.

Im Projekt Fortbildung von KOKON wurde eine Schulung für Selbsthilfegruppenleiter zum Thema "Komplementärmedizin in der Onkologie" entwickelt.

Wichtige und weiterführende Informationen zu Krebs-Selbsthilfegruppen finden Sie auch auf den Webseiten